Auf einen Aperitif in die Laubhütte

Evangelische Landeskirche Württemberg
Die jüdischen Gemeinden des 21. Jahrhunderts werden ganz anders aussehen als jene des vergangenen oder des 19. Jahrhunderts. Davon ist die Vorstandssprecherin der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) und Vorsitzende des „forum jüdischer bildung und kultur e.V.“ in Stuttgart, Barbara Traub, überzeugt. Stephan Braun hat mit ihr anlässlich des Europäischen Tags Jüdischer Kultur am Sonntag, 29. November, gesprochen.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar