„Bitte beten Sie mit uns!“

Evangelische Landeskirche Württemberg
Noch immer ist die Lage in Ägypten angespannt. Seit Beginn der Ausschreitungen sind Hunderte Menschen getötet und viele mehr verletzt worden. Ziel von Anschlägen waren auch Einrichtungen und Gotteshäuser der koptischen Christen. Viele haben wegen der Gewaltausbrüche ihre Häuser seit Tagen nicht verlassen. „Sie beten und hoffen auf Gott“, so beschreibt Vater Johannes Ghali die Situation seiner Verwandten in Südägypten. Ute Dilg hat mit dem Pfarrer der St. Georg Koptisch-Orthodoxe Kirche Stuttgart über seine Einschätzung der Lage gesprochen.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar