Lange Orgelnacht in der Esslinger Stadtkirche

Evangelische Landeskirche Württemberg

Eine Begegnung mit Albert Schweitzer

Selten zeigt sich der Reiz des Orgelklangs vielfältiger als während der Esslinger „Orgelnacht von acht bis acht“. Zum 13. Mal lädt die Stadtkirche St. Dionys am Samstag, 29. Juni, ein zwölf Stunden lang – von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens am Sonntag – viel Musik zu genießen, den Klängen des Fernwerkes zu lauschen und beim Konzert für drei Orgeln in besonderer Weise den Raumklang zu erleben.

Die diesjährige Orgelnacht steht unter dem Titel „Eine Begegnung mit Albert Schweitzer“. Der Theologe und Arzt war zugleich ein begabter und international tätiger Organist, sowie Autor von Büchern zu musikalischen Themen. Albert Schweitzer hat selbst an der großen Walcker-Orgel der Stadtkirche gespielt.
Vor 100 Jahren gründete Albert Schweitzer in Lambarene sein Urwaldhospital. Daran erinnert die diesjährige Orgelnacht. Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach sowie französische Orgelmusik. Lesungen, ein Dokumentarfilm über Albert Schweitzer, Phasen der Stille und Führungen zur Orgel bieten Abwechslung zu den stündlichen Konzerten. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen werden zu Stärkung bereitgehalten.

Der Eintritt ist frei. Ein Flyer mit dem genauen Programm liegt in der Kirche aus.
http://www.ev-kirche-esslingen.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar