EJW-Laufteam als "Sieger! Ich glaub schon." beim Stuttgart-Lauf

Evangelische Landeskirche Württemberg

Stuttgart. Zum dritten Mal startet ein Laufteam des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) beim Stuttgart-Lauf, der am kommenden Sonntag, 23. Juni, stattfindet. In diesem Jahr haben sich 72 Läuferinnen und Läufer aus 16 Arbeitsbereichen des EJW angemeldet.  Filmon Ghirmai, ehemaliger deutscher Hindernis- und Langstreckenläufer, wird das EJW-Laufteam verstärken. Der im ostafrikanischen Eritrea geborene sechsmalige Deutsche Meister und Europacup-Sieger 2007 wird auch um 8 Uhr beim Ökumenischen Morgengruß vor dem Stuttgart-Lauf mitwirken. Er hat seit vielen Jahren eine enge Verbindung zur Schülerarbeit im EJW. „Bei der Anfrage, ob ich für das EJW-Laufteam mitmache, habe ich nicht lange gezögert, denn viele Jahre waren die Freizeiten des EJW ein Highlight in meinem Leben. Ich möchte damit auch etwas zurückgeben und mithelfen, dass die wichtige Arbeit des EJW finanziell unterstützt wird.“ Weitere prominente Läufer aus Politik und Kirche sind Berthold Frieß, Fraktionsgeschäftsführer der GRÜNEN im baden-württembergischen Landtag, und Stiftskirchenpfarrer Matthias Vosseler aus Stuttgart.

Erstmals tragen die Teilnehmer, die zum Beispiel aus Aalen, Althengstett, Ammerbuch, Ditzingen, Eutingen, Filderstadt, Frickenhausen, Großbottwar, Heilbronn, Holzgerlingen, Metzingen, Nagold, Owen, Pliezhausen, Remshalden, Renningen, Stuttgart, Süßen, Tübingen, Ulm, Waiblingen, Wolfschlugen, Wurmberg und vielen anderen Orten kommen, ein Trikot mit dem Slogan „Sieger! Ich glaub schon.“ auf dem Rücken und beteiligen sich damit an der Mitgliederkampagne der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. „Mit dem Laufshirt möchten wir Aufmerksamkeit erzeugen und zum Nachdenken ermutigen. Es zwingt zur Auseinandersetzung, zum Beispiel bei Sieg und Niederlage im Sport“ erklärt Jürgen Kehrberger, der fachliche Leiter des EJW, warum die Läufer mit einem so provokanten Satz beim Stuttgart-Lauf unterwegs sind.

Mit der Teilnahme am Stuttgart-Lauf möchte das EJW-Laufteam die evangelische Jugendarbeit in Württemberg fördern. „Wir wollen den Spaß an der Bewegung mit der Unterstützung der evangelischen Jugendarbeit verbinden. Deshalb haben wir die Arbeitsbereiche des EJW eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen und sie gebeten, auch Spender für die Läuferinnen und Läufer zu gewinnen“ fasst Franz Röber, Landesreferent für Schülerarbeit im EJW die Idee zu dieser Aktion zusammen. Im letzten Jahr sind auf diese Weise über 15.000 Euro an Spenden zusammengekommen.  Alle Teilnehmer mit den aktuellen Spendenzusagen und weitere Informationen gibt es unter
http://www.ejw-laufteam.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*