Ein dunkles Kapitel: Der Eid der Pfarrer 1938

Evangelische Landeskirche Württemberg
Ist ein Pfarrer als Staatsbürger zur Treue gegenüber dem Vaterland verpflichtet? Darf er auf ein Regime einen Eid ablegen, das eine Ideologie vertritt, die nicht mit dem Christentum vereinbar ist? Vor 75 Jahren, im April 1938, standen viele evangelische Geistliche in Deutschland genau vor dieser Gewissensentscheidung. Die Kirchenleitung verlangte von ihnen einen Treueeid auf Adolf Hitler. Eine Zerreißprobe für die Bekennende Kirche.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*