Brotaktionsjahr 2013

Evangelische Landeskirche Württemberg

Stuttgart, 2. April 2013: Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt würdigt freiwilliges Engagement für faires Handeln zwischen reichen und armen Ländern. Die besten Aktionen von Bürgergruppen, Kirchengemeinden und Einzelpersonen werden im „Brotaktionsjahr Baden-Württemberg 2013“ mit dem „Brotpreis“ ausgezeichnet. Zum Auftakt des Aktionsjahres präsentiert sich Brot für die Welt mit ehrenamtlichen „Brotbotschafterinnen“ auf der Messe „Fair Handeln“ vom 11. bis 14. April in der Messe Stuttgart. Am Brot für die Welt-Messestand können sich die Besucher über freiwilliges Engagement bei Brot für die Welt und die faire Blumenproduktion in Kenia informieren.

Während in vielen Teilen der Welt Hunger herrscht und jede sechste Sekunde ein Kind an Unterernährung stirbt, werfen Europäer große Mengen an Lebensmitteln weg. Brot für die Welt möchte zeigen, dass genug für alle Menschen da ist, wenn wir bereit sind zu teilen. Und dieses Teilen bedeutet nicht Verzicht auf Lebensfreude, sondern bewusstes und intensives Leben. Um für diese und weitere entwicklungspolitischen Themen zu sensibilisieren, haben die Landesstellen von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst der Diakonischen Werke Baden und  Württemberg das „Brotaktionsjahr 2013“ ausgerufen.

Für kreative Ideen vor Ort hat Brot für die Welt den „Brotpreis 2013“ ausgeschrieben. Hauptgewinn ist eine dreitägige Berlinfahrt mit einem Besuch der Zentrale von Brot für die Welt. Vergeben wird der Preis von einer Jury, in der unter anderem der württembergische Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July, der badische Landesbischof Dr. Ulrich Fischer und Peter Friedrich, Minister für Internationale Angelegenheiten, mitarbeiten. Im Rahmen des Brotaktionsjahrs sind weitere Aktionen in der zweiten Jahreshälfte geplant, wie zum Beispiel „Brot zum Teilen“ in Zusammenarbeit mit dem Bäckerhandwerk und „Musik zum Teilen“, gemeinsam mit dem Amt für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst ist das internationale Hilfswerk der Diakonie. Seit 1959 setzt es sich in zahlreichen Aktionen für Arme und Benachteiligte in der Welt ein. Es unterstützt zur Zeit in 2.500 Projekten Menschen in den armen Ländern mit dem Ziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Die 54. Aktion von Brot für die Welt, die bis November 2013 dauert, steht unter dem Motto „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“.

Mehr Infos zum Brotaktionsjahr finden Sie unter http://www.brotaktionsjahr.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*