Landessynode geht mit Debatte über „PfarrPlan 2018“ zu Ende

Evangelische Landeskirche Württemberg
Am Samstag ist die Frühjahrstagung der württembergischen evangelischen Landessynode in Biberach zu Ende gegangen. Am letzten der drei Sitzungstage haben die Synodalen den Nachtragshaushalt 2013 beschlossen. Außerdem hat die Landessynode den „PfarrPlan 2018“ beschlossen, das landeskirchliche Planungsinstrument, mit dem eine gerechte und funktionierende Verteilung der Pfarrstellen auf die gesamte Landeskirche erreicht werden soll.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar