Bürgergarde spendet für Esslinger Vesperkirche

Evangelische Landeskirche Württemberg

Die  Bürgergarde  ist traditionell seit ihrer Gründung dem Gedanken der Nächstenliebe verpflichtet. Sie finanziert seit 1985 soziale Zwecke. Erwirtschaftet wird das Geld durch den Verkauf von Strickwaren, Glühwein und zahlreichen Bastelarbeiten. So wurden  2012 auf dem Weihnachtsmarkt allein 200 Paar selbstgestrickte Socken für einen guten Zweck verkauft.

 

Die Entscheidung, die Vesperkirche Esslingen, die vom 24. Februar bis zum 17. März 2013 in der Esslinger Frauenkirche stattfindet, zum wiederholten Male zu bedenken, begründen Vorstandsmitglied Martin Schön  und Monika Krause u.a. damit, „dass die Bürgergarde für Menschen, die bedürftig sind, Geld geben möchte. Die Vesperkirche ist in diesem Zusammenhang ein sehr gutes Projekt, das der Esslinger Bevölkerung zugutekommt, vor allem den Schwachen und Armen“.

 

Reinhardt Eberst, der Projektleiter der Vesperkirche, und Dekan Bernd Weißenborn bedankten sich herzlich für die großzügige Spende. Die Vesperkirche will Begegnung für alle an einem Tisch ermöglichen und so Hilfe sein, die ankommt.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar