Spielend mit der Trauer umgehen

Auf der einen Seite des Karlsruher Friedhofs gibt es einen ganz normalen Spielplatz mit funktionierenden Spielgeräten wie Rutsche, Sandkasten, Schaukel und Wackeltieren. Auf der anderen Seite – und durch eine kleine Brücke mit dem ersten Spielplatz verbunden – die gleichen Spielutensilien, nur ist dort der Sandkasten einbetoniert, die Schaukel steht still, die Wackeltiere sind unbeweglich. Hier die heile „Kinderwelt“, dort die stumme und starre „Trauerwelt“.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*