Rast für die Seele

Jan Krizak atmet tief ein und wischt sich den Schweiß aus der Stirn. Der Tscheche hat sein Auto im Tal abgestellt, direkt an der A 96 von Memmingen nach Lindau, und einen Spaziergang auf den Winterberg gemacht. In drei Tagen fährt Krizak 3.000 Kilometer, von Prag in die Schweiz und zurück, um Swimmingpools zu reparieren. Im kühlen Schatten der Gallus-Kapelle kann er einige Augenblicke ausruhen von den Strapazen der Fahrt und neue Kraft sammeln.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*