Evangelisch in Württemberg

Evangelische Landeskirche Württemberg

Während der Sommertagung der Landessynode vom 5. bis 7. Juli in Balingen wird sich das Gremium bei einem Schwerpunkttag am 6. Juli mit dem Thema "Evangelisch in Württemberg" befassen. Die Synode wünscht sich dabei auch eine rege Beteiligung der Kirchenmitglieder. Deshalb befragt die Landeskirche über das soziale Netzwerk Facebook alle Interessierten zu einzelnen Themen wie evangelisch sein, Kirchenmusik und vieles mehr. Die Ergebnisse der Umfrage werden in den Schwerpunkttag mit einfließen. Zum ersten Teil der Umfrage geht es hier: http://https://www.facebook.com/elkwue. Weitere Frageblöcke folgen.

 

Zum Hintergrund:

Jedes Jahr während der Sommertagung widmet sich die Landessynode bei einem Schwerpunkttag einem bestimmten Thema. Das Motto "Evangelisch in Württemberg" soll eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft schlagen und einen Diskussionsprozess in der Landeskirche anregen. "Wie positionieren wir uns positiv als Kirche in der sich verändernden Gesellschaft?"“ ist dabei eine der Leitfragen. Professor Paolo Ricca von der Theologischen Fakultät der Waldenser-Kirche in Rom wird in einem Gastreferat neue Einblicke geben, was es heißt, evangelisch zu sein. Außerdem werden historische Personen aus ihrer Sicht erklären, was evangelisch sein bedeutet. In Arbeitsgruppen und später auch im Plenum werden im Anschluss unterschiedliche Aspekte diskutiert und ggf. schon Beschlüsse für die Zukunft gefasst.

Der Schwerpunkttag "Evangelisch in Württemberg" am 6. Juli in der Stadthalle in Balingen ist – wie die gesamte Tagung der Landessynode – öffentlich. http://Zur Tagesordnung…

 

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar