EKD und hannoversche Landeskirche unter einem (Zelt-)Dach

„Mache den Raum deines Zeltes weit und breite aus die Decken deiner Wohnstatt; spare nicht! (Jes 54,2)“ Wahrhaft biblisch war die Gastfreundschaft, mit der das Laufteam des hannoverschen Landeskirchenamtes beim 13. Niedersächsischen Behördenmarathon am 6. Juni in Hannover die Läufer der EKD aufgenommen hat. Schon den ganzen Tag lang waren dunkle Wolken über Hannover gezogen, Dauerregen hatte den Startbereich am Maschsee in eine Schlammwüste verwandelt. So erwies sich schon das Befestigen der Zeitmess-Chips an den Schuhen als echte Herausforderung. Groß war die Erleichterung, als „Die Roten Reiher“ (benannt nach der Adresse des Landeskirchenamtes in der „Roten Reihe“) ganz selbstverständlich und mit großer Herzlichkeit den beiden unbehausten EKD-Staffeln Zuflucht unter ihrem Zeltdach gewährten. Und so zog die Luther2017-Strandflagge ein paar Meter um und leitete alle zum gemeinsamen „Basiscamp“ direkt am Start- und Zielbereich.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Kommentar verfassen