"Die ganze Kirche im Kofferraum"

Evangelische Landeskirche Württemberg

Christof Meyer, seit 2001 Pfarrer an der Petruskirche in Stuttgart-Gablenberg, übernimmt zum 1. September 2012 die Auslandsgemeinde Costa del Sol/Marbella in Spanien. Für die wenigen Evangelischen in den Gemeinden Marbella, El Morche und Almunécar an der spanischen Sonnenküste gibt es jeweils im Wechsel samstags und sonntags Gottesdienste. Außerdem ist Seelsorge gefragt.

Christof Meyer, der von 1995 bis 2001 Assistent des Landesbischofs war, freut sich auf die neue Stelle. Er möchte sich auch um die Arbeit der Diaspora im Süden Andalusiens annehmen. Auch sind Kontakte zu der Flüchtlingsarbeit, die von der Gemeinde in Malaga verantwortet wird, notwendig. Das Flüchtlingshaus wird stark unterstützt vom Gustav-Adolf-Werk. Etwa 60 Flüchtlinge, vorwiegend aus Afrika, haben im evangelischen Gemeindehaus in Malaga vorübergehend Zuflucht gefunden. Sie werden psychologisch betreut, wobei die Gemeinde mit einer spanischen Flüchtlingsorganisation zusammen arbeitet. Das Gemeindehaus in Malaga ist Gotteshaus, Asylheim und Ruine zugleich. Für die Instandsetzung der durch einen Brand beschädigten Räume stellt das GAW Unterstützung bereit.

Christof Meyer löst den seitherigen Pfarrer Friedhelm Peters ab, der im Juni seinen Auftrag dort beendet. Die Gemeindestellen in den drei Orten Marbella, El Morche und Almunécar liegen weit auseinander, so dass der Pfarrer, der die Gottesdienste hält, weite Wege auf sich nehmen muss. Deshalb werde er immer, so Christof Meyer, die "Kirche im Kofferraum" haben. Die offizielle Einführung des neuen Pfarrers an der Costa del Sol ist am 1. Advent 2012 geplant. Beim GAW-Tag am 23. Juni wird er offiziell in seine neue Aufgabe entsandt.

Obwohl die deutsche evangelische Gemeinde bereits 1870 durch Fritz Fliedner in Madrid gegründet wurde, wurde die Gemeinde in Malaga und an der Costa del Sol erst im Jahr 1982 gegründet.  

Weitere Informationen zum GAW-Tag und zur Arbeit des GAW gibt es unter http://www.gaw-wue.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*