Von Trauer zu Freude – Ostern 2012

Evangelische Landeskirche Württemberg

Karfreitag

Doch zunächst steht an Karfreitag in vielen Gottesdiensten die Trauer über die Kreuzigung im Mittelpunkt. Beispielsweise im Abendmahlsgottesdienst ab 10 Uhr in der Stuttgarter Stiftskirche mit Prälat Ulrich Mack oder im Gottesdienst in der Gedächtniskirche S-West mit Stadtdekan Hans-Peter Ehrlich, der um 9.30 Uhr beginnt. Die Jugendkirche in der Martinskirche (S-Nord) lädt um 15 Uhr zum Kreuzweg zur Sterbestunde Jesu ein.

Komponisten vieler Epochen haben versucht, dem Leiden Jesu mit musikalischen Ausdrucksformen auf die Spur zu kommen. Eindrückliche Passionskonzerte sind um 15 Uhr, zur Sterbestunde Jesu, in Bad Cannstatt und in Feuerbach zu hören. In der Cannstatter Lutherkirche führen der Bachchor und die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben Bachs Matthäus-Passion auf, in der Stadtkirche Feuerbach musiziert die Mauritiuskantorei die selten aufgeführte „Via Crucis“ von Franz Liszt. Abends um 19 Uhr führt die Stuttgarter Kantorei in der Stiftskirche Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe auf.

Johann Sebastian Bachs Johannespassion bringen die Chöre der Paul-Gerhardt- und der Diakonissenkirche um 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche Stuttgart-West zur Auffführungen. Um 17 Uhr singt die Pauluskantorei Zuffenhausen in der Pauluskirche Passionswerke von César Franck und Wolfgang Amadeus Mozart.

 

 

Osternacht

Die Friedenskirchengemeinde (Friedensplatz 1, beim Neckartor) lädt unter dem Titel „Nacht – Licht“ zur musikalischen Osternacht ein. Der Abend beginnt am Samstagabend um 20 Uhr mit besinnlicher Passionsmusik. Ab 21.30 Uhr musizieren dann Mitglieder der Lukaskantorei und das Lukas-Barockensemble die Bach-Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“. „Das Erlebnis des Osterfeuers und des zunächst ganz dunklen, immer heller werdenden Kirchenraumes, verbunden mit der dazu passenden Musik, geht unter die Haut“, schreiben die Veranstalter.

 

Auch die musikalische Osternacht in der Michaelskirche S-Wangen mit dem Kreuzchor Stuttgart beginnt mit Passionsgesängen in der dunklen Kirche, bevor die Gemeinde ein festliches „Christ ist erstanden“ anstimmt und die Kirche erleuchtet wird. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Ab 22 Uhr ist Osternacht in der Jugendkirche (Martinskirche, Eckartstraße 2, S-Nord). Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert und Saxophonistin Nikola Lutz inszenieren einen Weg „durch die Finsternis hindurch in ein neues Licht. Nach einem Mitternachtsmahl mit „Lichtspeisen“ kann man in der Kirche übernachten. Die Osternacht endet mit einem Osterfeuer.

Ostersonntag

Viele Kirchengemeinden laden vor Sonnenaufgang zur Osternachtfeier ein – beispielsweise ab 5 Uhr in der Steckfeldkirche Hohenheim, in der Martin-Lutherkirche Sillenbuch und in der Vaihinger Dachswaldkirche. Um 5.30 Uhr beginnen die Osternachtfeiern in der Stiftskirche Stuttgart, Kreuzkirche Heslach, St. Elisabeth in Stuttgart-West, Steigkirche Bad Cannstatt, Lutherkirche Feuerbach, Martinskirche Möhringen, Gemeindehaus Arche in Stammheim, in der Rotenbergkirche und in der Johanneskirche Zuffenhausen. Beim Osternachtgottesdienst in die Gedächtniskirche (S-West) wirkt Stadtdekan Hans-Peter Ehrlich mit. Beginn auch hier um 5.30 Uhr.

Ostermorgengottesdienst mit Blick über die Stadt feiern: Um 8 Uhr beginnt die Auferstehungsfeier auf dem Birkenkopf und auf dem Santiago-de-Chile-Platz vor der Degerlocher Haigstkirche. Auf vielen Friedhöfen gibt es „Auferstehungsfeiern“ mit Posaunenchor. Beispielsweise ab 8 Uhr auf dem Hauptfriedhof Steinhaldenfeld, Pragfriedhof, Uff-Kirchhof, Heslacher Friedhof, Fangelsbachfriedhof, Alter Friedhof Degerloch, Alter Friedhof Vaihingen, Friedhof Zuffenhausen und Friedhof Feuerbach.

Um 10 Uhr beginnt in der Stiftskirche ein Festgottesdienst. Landesbischof Frank Otfried July predigt, die Stuttgarter Kantorei musiziert. In der Michaelskirche Degerloch beginnt ebenfalls um Zehn ein Festgottesdienst für Jung und Alt mit Dekan Dr. Wolfgang Röhl, anschließend lädt die Gemeinde zu Ostercafé und Osteraktion der Kinder- und Teenie-Kirche. Wer den Ostermorgen etwas ruhiger angehen will, kann sich mit dem Kirchgang bis 11 Uhr Zeit lassen. Dann laden die Waldkirche am Kräherwald, die Christophkirche beim Killesberg, die Auferstehungskirche Botnang, die Lutherkirche und Gustav-Werner-Kirche in Feuerbach zum Gottesdienst ein. Um 11.15 Uhr ist Gottesdienst in der Johanneskirche am Feuersee.

http://TIPP: Gottesdienstdatenbank mit allen evangelischen Gottesdiensten in Stuttgart.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar