Jubiläumsfest – "175 Jahre Tierschutz"

Evangelische Landeskirche Württemberg

Vor 175 Jahren wurde in Stuttgart der erste Tierschutzverein in Deutschland gegründet. Zwei Pfarrer der Leonhardskirche brachten die Idee des Tierschutzes voran. Pfarrer Christian Adam Dann veröffentlichte 1822 seine vielbeachtete "Bitte der armen Thiere, der unvernünftigen Geschöpfe, an ihre vernünftigen Mitgeschöpfe und Herrn, die Menschen". In dieser Schrift prangerte Pfarrer Dann öffentlich jede Art von Tierquälerei an. Sein Freund und Amtsbruder an der Leonhardskirche, Albert Knapp, gründete im Herbst 1837 den ersten Tierschutzverein in Deutschland. Am 19. März im selben Jahr war sein Freund Christian Adam Dann verstorben.
Den Anfängen der deutschen Tierschutzbewegung in der Stuttgarter Leonhardskirche sind am Sonntag, 18. März ein Festtag und eine Ausstellung gewidmet.
Das Festprogramm:
10 Uhr: Festgottesdienst
Predigt: Pfarrerin Katinka Kaden, Studienleiterin, Evangelische Akademie Bad Boll
11 Uhr: Ständerling und Preview der Ausstellung: "Die St. Leonhardskirche und der Tierschutz"
11.30 Uhr: Vortrag von Gerhard Raff: "So entstand der Tierschutz". Eröffnung der Ausstellung.

Die Ausstellung kann bis zum Sommer zu den Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden. Ab Dienstag, 27. März ist die Leonhardskirche wochentags geöffnet: Dienstag bis Freitag 10 – 16 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr, Samstag 10 – 13 Uhr.

Mehr http://zum 175. Todestag des Leonhardspfarrers Christian Adam Dann am 19. März. 

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar