Zuschauer spenden 2,7 Millionen Euro

Evangelische Landeskirche Württemberg

Mit einem Rekordergebnis endete die große ZDF-Benefizgala "Die schönsten Weihnachtshits": Genau 2.735.855 Euro spendeten die Zuschauer für die Projektarbeit der kirchlichen Hilfswerke "Brot für die Welt" und Misereor. 4,7 Millionen Menschen verfolgten die Sendung, die Jörg Pilawa für seine erkrankte Kollegin Carmen Nebel moderierte, vor dem Bildschirm. Mit dem Ergebnis ist auch der bisherige Rekord aus dem Jahr 2010 übertroffen: Im vergangenen Jahr kamen 2.435.212 Euro zusammen.

Stars wie Yvonne Catterfeld, Ireen Sheer, Ingrid Peters, Roberto Blanco, Roland Kaiser, Anna Maria Kaufmann, Eva Lind, DJ Ötzi, Semino Rossi und Paul Potts sorgten mit ihren Liedern für festliche Stimmung und unterstützen Jörg Pilawa bei der Spendenwerbung. Am Telefon nahmen Prominente wie Claus Theo Gärtner, Wayne Carpendale, Christian Wolff, Caroline Beil und Katharina Saalfrank die Spendenzusagen entgegen.

"’Brot für die Welt‘ schafft Verbindungen", sagte der Präses der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider. Und Erzbischof Ludwig Schick betonte: "Die Spenden ermöglichen es uns, Not leidende Menschen weiter zu unterstützen!"

Eine ganz besondere Zusage machte der Reiseveranstalter Phoenix-Reisen: Phoenix-Chef Johannes Zurnieden kündigte während der Sendung an, jede eingehende Spende zu verdoppeln – bis maximal eine Million Euro. Am Ende freute er sich, seinen Höchsteinsatz zu spenden.

Das ZDF unterstützt "Brot für die Welt" und Misereor seit vielen Jahren mit der Spendengala. Die beiden christlichen Hilfswerke leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder gespendete Euro schenkt Not leidenden Menschen in der Welt Hoffnung auf ein Leben in Würde. Filmbeiträge aus vier Projekten in Afghanistan, Südafrika, Madagaskar und Äthiopien zeigten beispielhaft, wie notwendig, wirkungsvoll und nachhaltig die Arbeit der Hilfswerke ist.

Weitere Informationen: http://www.brot-fuer-die-welt.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar