Kirche auf hoher See

Der Name ist Programm: „Verandering“ heißt der historische Segelklipper, der seit zehn Jahren unter der Flagge der Bremischen Evangelischen Kirche auf Nord- und Ostsee unterwegs ist. Das ist holländisch und bedeutet schlicht „Veränderung“. „Niemand geht hier so von Bord, wie er gekommen ist“, verspricht Projektleiter Uli Ruback. Abenteuer, Gemeinschaft, Spiritualität und die überwältigende Natur im Nationalpark Wattenmeer locken alljährlich Hunderte Gäste auf Deutschlands einzige hochseetaugliche Kirche.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*