Somalia: Dürreopfer brauchen dringend Hilfe

Evangelische Landeskirche Württemberg

Erschöpfte Menschen versuchen mit letzter Kraft eines der Flüchtlingslager um Mogadischu zu erreichen, um zu überleben. Die Lage ist dramatisch, besonders für die stark unterernährten Kleinkinder.
Die Diakonie Katastrophenhilfe hilft seit Jahren in dem von Konflikten heimgesuchten Land. Trinkwasser, Nahrungsmittel und Notunterkünfte werden verteilt.

Das Hilfswerk und Caritas International haben gemeinsam ein Brunnenprojekt auf den Weg gebracht. Fachleute bohren jetzt in den Außenbezirken Mogadischus Tiefbrunnen, um die Bewohner der Camps dauerhaft mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Helfen Sie mit und retten Sie Leben.

Für ihre Arbeit bittet die http://Diakonie Katastrophenhilfe um Spenden, Stichwort "Ostafrika".
Diakonie Katastrophenhilfe: Konto 502 707, Postbank Stuttgart, BLZ 600 100 70.

Weitere Informationen:
http://Pressemitteilung der Diakonie Katastrophenhilfe
Bildquelle: Diakonie Katastrophenhilfe

 

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*