Jens Junginger übernimmt Pfarramt an der Tuttlinger Stadtkirche

Evangelische Landeskirche Württemberg

Tuttlingen (ps) – Pfarrer Jens Junginger übernimmt das Geschäftsführende Pfarramt an der Tuttlinger Stadtkirche. Der 51-Jährige ist derzeit Wirtschafts- und Sozialpfarrer für die Prälatur Reutlingen im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) der Evangelischen Landeskirche. Er wurde vom Tuttlinger Besetzungsgremium in der vergangenen Woche gewählt und tritt am 1. September die Nachfolge an von Pfarrer Dieter Raschko, der im März nach Calw gewechselt war. Pfarrer Junginger kehrt damit wieder auf vertrautes Terrain zurück: Als Vikar war er in Wurmlingen, zwischen 1995 und 2003 teilte er sich das Pfarramt an der Tuttlinger Versöhnungskirche mit seiner Frau, Pfarrerin Heidi Hafner. An der Stadtkirche und in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tuttlingen freut Junginger sich "auf einen Kirchengemeinderat und auf Hauptamtliche in der Kirchenmusik und in der Diakonie, die das Profil einer kirchlichen Innenstadtgemeinde schärfen wollen und sich eine eigene Identität geben wollen." Die Kirchengemeinde solle nach seiner Überzeugung als eine Bewegung wahrgenommen werden können, "die auf Menschen zugeht, hinhört, Achtsamkeit entgegenbringt, Zuwendung erfahren lässt, hilft und sich auch als anwaltschaftliche Fürsprecherin engagiert."  Die Stadtkirche sei eine Innenstadtkirche, die zwei Schätze in sich berge: "Die warme, gastfreundliche Jugendstilarchitektur, die eine besondere, Menschen-nahe Spiritualität ausstrahlt. Und die Musik, die vom Kantor und Organisten Helmut Brand in besonderer, vielfältiger und ansprechender Weise kultiviert und hochgehalten wird." Gemeinsam mit seiner Frau, Pfarrerin Heidi Hafner, hat Pfarrer Junginger drei Söhne im Alter von 16, 19 und 20 Jahren. Heidi Hafner arbeitet als Religionslehrerin an der Tuttlinger Ferdinand-von-Steinbeis-Berufsschule. Zur Evangelischen Stadtkirchengemeinde Tuttlingen gehören über 3.000 Gemeindeglieder, für die neben Pfarrer Junginger auch Dekan Frank Morlock, Pfarrer Simon Künzler und Pfarrerin Philine Blum zuständig sind.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*