Bufdi gesucht

Evangelische Landeskirche Württemberg

Teilnehmer sollen dazu eine Brille ausschneiden, sich fotografieren, das Bild posten – und können so eine Sonnenbrille gewinnen. Zu finden ist das Gewinnspiel unter http://https://www.facebook.com/ranansleben.diakonie. 

Nachdem der Zivildienst in Zusammenhang mit der Aussetzung des Wehrdienstes abgeschafft worden ist, soll zukünftig das freiwillige Engagement junger Menschen mehr gefördert werden. Ab 1. Juli gibt es keine neuen Zivis mehr – dafür aber Bufdis – also "Bundesfreiwilligendienstler".Rund 1.500  junge Menschen sind derzeit in der Diakonie Baden-Württemberg in einem freiwilligen Jahr engagiert, sei es im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), im Ökologischen Jahr (FÖJ), oder in sozialen Projekten im Ausland (weltwärts). Der neue Bundesfreiwilligendienst ergänzt dieses umfangreiche Angebot. Bufdis in der Diakonie können aus über 2.500 Einsatzstellen, die bisherigen Zivildienststellen, auswählen. Der Bundesfreiwilligendienst ermöglicht auch neue Einsatzfelder, nicht nur im sozialen oder ökologischen Bereich, sondern auch im Kulturbereich. Und Menschen jeden Alters, also auch Seniorinnen und Senioren, sind willkommen.

Jede und jeder, die und der sich als Bufdi engagieren will, findet einen Platz in der Diakonie Baden-Württemberg. Im Regelfall dauert der Bundesfreiwilligendienst 12 Monate.

Weitere Informationen unter:

http://www.bufdi-diakonie.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar