"Gottesdienstkisten" werden gepackt

Diese Nacht ist anders als alle anderen. Die Andacht der Menschen in der dunklen Kirche, die gespannte Ruhe, dann um 24 Uhr der erlösende Ruf: „Christos anesti – Christus ist auferstanden!“ Die Gläubigen gehen mit weißen Kerzen nach vorne, holen sich vom Erzbischof das Osterlicht und geben es weiter. Sie strahlen und umarmen sich. Der riesige, kunstvoll geschmiedete Kronleuchter in der Kuppel erstrahlt im gleißendem Licht.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*