Woche für das Leben

Evangelische Landeskirche Württemberg

„Engagiert für das Leben – Einsatz mit Gewinn“ ist das Thema der Erwachsenenbildungsreihe, zu der die evangelischen Kirchengemeinden Baltmannsweiler und Hohengehren und die katholische Kirchengemeinde Baltmannsweiler-Aichwald anlässlich der „Woche für das Leben“ einladen.  

Den Auftakt macht ein Musikalischer Nachmittag unter dem Motto „Singen und Töne – Quellen der Freude“ am Mittwoch, 4. Mai, um 14.30 Uhr im Seniorenzentrum Baltmannsweiler mit Dr. Michael Hirschmann, den Bergfreunden und Gästen. Am Donnerstag, 5. Mai, spricht Professor Dr. Michael Geißler, Chefarzt am Klinikum Esslingen, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Hohengehren über das Thema „Palliativmedizin – Über die ärztliche Begleitung in den letzten Lebenswochen“. Über die Hospizbewegung, ihre Entstehung und Entwicklung sowie die Beweggründe von Menschen, sich dort zu engagieren, informiert Ursula Roller aus  Aichwald, Initiatorin der Hospizarbeit in Esslingen, am Dienstag, 10. Mai, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Katholischen Kirche Baltmannsweiler. „Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir“ ist Thema eines Gottesdienstes mit Kindern von der Arche Noah und Lore Heugel, der am Mittwoch, 18. Mai, um 10.30 Uhr im Seniorenzentrum Baltmannsweiler gefeiert wird. Den Abschluss der Reihe bildet ebenfalls am 18. Mai ein Abend zum Thema „Alt werden mit Gott – Spirituelle Begleitung zwischen Abschied und Aufbruch“ um 19.30 Uhr im Evangelischen Pfarrhaus Hohengehren. Pfarrerin Cornelia Reusch, Seelsorgerin am Geriatrischen Zentrum Esslingen-Kennenburg, spricht darüber, wie sich in einer Gesellschaft, die zunehmend älter wird, die Bilder und Vorstellungen vom Alter, von seinen Herausforderungen und Möglichkeiten verändern. Der Abend soll beleuchten, was Menschen im Alter an spiritueller Begleitung helfen könnte und welche Rituale und Schätze aus der christlichen Tradition sie unterstützen können. Nach einem Impulsreferat ist Zeit zum Austausch.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

http://Weitere Informationen

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*