"So können wir den Sonntag ruhig angehen"

Die 41-jährige Aurélie Calluaud aus Frankfurt am Main hat vier Kinder. Zehn Uhr am Sonntagmorgen finden sie und ihre Kinder zu früh, aber um elf geht die Familie oft in den Gottesdienst. „So können wir den Sonntag ruhig angehen“, sagt die Mutter. „Und nach dem Gottesdienst noch zum sogenannten ‚Frunsch‘ in unserer Gemeinde gehen. Das ist eine Mischung aus Frühstück und Brunch und ich brauche dann kein Mittagessen zu kochen.“
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*