Ostern greifbar machen

Die begehbaren Kulissen zeigen den Besuchern Szenen der biblischen Geschichte aus einer ganz neuen Perspektive. Sie gehen selbst den Weg, den Jesus gegangen ist. Jesus beim letzten Abendmahl begleiten und am Kreuz dabei sein, das ist für die Besucher eine Möglichkeit, die ihnen der Erlebnisparcours bietet . Sie erleben seinen Tod und spüren die Freude der Auferstehung. Eine besondere Erfahrung, die jeder Besucher bei einer Führung durch den Ostergarten auf ganz eigene Weise erlebt.

 

Hautnah miterleben

Der Ostergarten ist keine Ausstellung, sondern lädt zum aktiven Mit-Leben, Mit-Fühlen und Mit-Gehen ein. Jede Station im Ostergarten hat ihren eigenen pädagogischen Wert und Nutzen. Besonders der dekorativen Gestaltung, der theologischen und pädagogischen Ausrichtung wie auch der Interaktion kommen eine bedeutende Rolle zu.  

Der Besuch im Ostergarten ist sowohl für Einzelpersonen, als auch für Gruppen geöffnet und eignet sich für alle Altersklassen.  

 

Auch in diesem Jahr erzählen wieder einige Ostergärten in Württemberg vom Sterben und der Auferstehung Jesu:

 

http://Ostergarten Eningen

 

http://Ostergarten Filderstadt

 

http://Ostergarten Reutlingen

 

http://Ostergarten Schorndorf

 

http://Ostergarten Schwaigern

 

http://Ostergarten Sindelfingen

 

http://Ostergarten Stuttgart-Untertürkheim

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*