Gemeinsam leben und lernen im Kloster

"Mehr als nur Schule" ist das Seminar. Eine Lern- und Lebensgemeinschaft findet sich innerhalb der Klosteranlage. Schule bedeutet am Evangelischen Seminar mehr als nur die kognitive Wissensvermittlung. Gemeinsames Leben und Erleben kennzeichnen somit Schule und Internat. Die Lehrkräfte sind gleichzeitig Betreuer und Mentoren. Persönliche Begleitung und Förderung der Schülerinnen und Schüler steht im Mittelpunkt. Jährliche Freizeiten bzw. Studienfahrten wie Segeln am Bodensee, Reise nach Berlin, Rom oder Griechenland ergänzen das schulische Programm und stärken die Gemeinschaft.

Alle Seminaristinnen und Seminaristen sind nach erfolgreicher Teilnahme an der Aufnahmeprüfung, dem „Landexamen“, Stipendiaten der Evangelischen Seminarstiftung. Der Besuch von Schule und Internat ist somit allen interessierten evangelischen Schülerinnen und Schülern durch Voll- und Teilstipendien bei geringen bzw. überschaubaren Kosten möglich.  

 

Schwerpunkte des Seminars

Die Schwerpunkte liegen in den alten und moderen Sprachen: Die Schüler lernen zwei Fremdsprachen und Griechisch sowie auf Wunsch Latein oder Hebräisch.

Die Musische Bildung und Kultur sind in der Kursstufe auch als Neigungsfach möglich. Ein Angebot für die Schüler und Schülerinnen ist die Stimmbildung in Klasse 9, wie auch der Chor, das Orchester, die Theater- und Kulissen AG.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Religion und der eigene Glaube: Theologie-AG, Morgenimpulse und Andachten helfen, den christlichen Glauben zu reflektieren und zu praktizieren.

Auch die Bildung der Persönlichkeit und Werte kommt in Blaubeuren nicht zu kurz: Im Rahmen des Compassions-Projekts übernehmen die Schüler soziale Aufgaben in der Kommune und in der Kirchengemeinde.

 

Das evangelische Seminar Kloster Blaubeuren veranstaltet einen Tag der offenen Tür am Sonntag, 3. April und am Sonntag, 8. Mai 2011 jeweils von 14-17 Uhr.

 

Weitere Informationen:

 

http://www.seminarblaubeuren.de  

 

Schreibe einen Kommentar

*