Gemeinde 2.0 – frische Formen für die Kirche

Wie kann Gemeinde morgen aussehen? Wie erreicht das Evangelium Menschen des 21. Jahrhunderts? Eine Konferenz in Filderstadt gibt darauf am 11. und 12. März erste Antworten. Schlüsselpersonen der anglikanischen Bewegung "fresh expressions of church" sind zum ersten Mal in Deutschland zu Gast.

In Vorträgen wird die aktuelle "Milieugefangenschaft" deutscher Kirchen von Prof. Dr. Heinzpeter Hempelmann analysiert, während die britischen Bischöfe Stephen Croft und Graham Cray zusammen mit Prof. Dr. Michael Herbst ein Bild künftiger Kirche zeichnen. Die Church of England, von Säkularisierung weit heftiger betroffen, hat durch einen gesamtkirchlichen missionarischen Aufbruch ("Mission shaped church") eine Trendwende geschafft, die Hoffnung macht.
Neun Foren der Konferenz diskutieren zentrale Zukunftsfragen. Praxisnah gehen die 60 Seminare zur Sache. Vorkonferenzen am 10. März vertiefen Themen wie Jugendkirche, missionale Gemeinschaft und Netzwerkgemeinde. Die Konferenz wird von den Evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg offiziell unterstützt. Auch das Evangelische Medienhaus ist dort mit einem eigenen Stand vertreten.

Informationen und Anmeldung unter:

  • www.gemeindezweinull.org
    Kontakt: Reinhold Krebs
    Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
    E-Mail: reinhold.krebs@ejwue.de
    www.ejwue.de 
  • Programm und Flyer der Konferenz "Gemeinde 2.0"  

Schreibe einen Kommentar